Mitmachen: „Zerbst blüht auf“ | Was jede*r für Blüten, Schmetterlinge und Singvögel in unseren Orten tun kann.

Mitmachen: „Zerbst blüht auf“ | Was jede*r für Blüten, Schmetterlinge und Singvögel in unseren Orten tun kann.

Pressemeldung

Mitmachen: „Zerbst blüht auf“

Was jede*r für Blüten, Schmetterlinge und Singvögel in unseren Orten tun kann

Zerbst. Jedem fällt es inzwischen auf: Es summt und zwitschert von Jahr zu Jahr immer weniger. In den letzten 30 Jahren sind nach vorliegenden Studien aus verschiedenen Teilen Deutschlands rund 80% der Insekten verschwunden und auch die von den Insekten lebenden Singvögel werden immer weniger. Die Stadt Zerbst und ihre Dörfer machen dabei keine Ausnahme. Was sind die Gründe und was sind die Folgen? Können wir den Trend umkehren und wenn ja, wie?

Die Stadträtin Christiane Schmidt und der Ökologe Ernst Paul Dörfler laden zu einem Spaziergang rund um den Zerbster Bahnhof ein, um die Natur mitten in der Stadt zu entdecken. Dörfler: „Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns auf Entdeckungsreise durch unsere Stadt zu gehen. Was ist für eine erwünschte Vielfalt von Insekten und Vögeln in unserer Stadt erforderlich? Welche Schmetterlinge, welche Vögel gibt es noch in unserer Stadt und welche sind rar geworden oder gar gänzlich verschwunden? Vor allem soll es um die Frage gehen, was man tun kann, um wieder mehr Artenvielfalt und damit auch mehr Lebensqualität in unser Lebensumfeld zu holen. Bei dieser Gelegenheit verschenken wir auch verschiedene Blumen-Samen an interessierte Kleingärtner*innen.“

Der anderthalbstündige Erkundungsspaziergang findet am Donnerstag, den 19. März 2020 ab 17 Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Bahnhof in Zerbst. Interessenten sind herzlich zum Ideenaustausch eingeladen.

Bild (Simone Fella): Die Blumensamen, die es braucht, um Schönheiten wie den Perlmuttfalter auch bald im eigenen Garten beobachten zu können, bekommen interessierte Hobbygärtner*innen beim Stadtspaziergang mit Ernst Paul Dörfler geschenkt.

Für Rückfragen: Ernst Paul Dörfler epd@gmx.de 0178-1617800

Vielen Dank!

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Anhalt-Bitterfeld
RegionalgruppeZerbst

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: