Die Zukunft der Elbschifffahrt – Wasserstraße oder Naturfluss?

Die Zukunft der Elbschifffahrt – Wasserstraße oder Naturfluss?

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. – BUND-Elbeprojekt Pressemitteilung anlässlich der Dresdner Umweltgespräche:

Die Elbe zwischen Illusion und Wirklichkeit | Beitrag von Ernst Paul Dörfler auf SZ-Elbe-Artikel

Die Elbe zwischen Illusion und Wirklichkeit | Beitrag von Ernst Paul Dörfler auf SZ-Elbe-Artikel

Leserecho von Dr. Ernst paul Dörfler auf den SZ-Elbe-Artikel vom 03.11.2017

MDR Kultur: Der Star ist Vogel des Jahres 2018

MDR Kultur: Der Star ist Vogel des Jahres 2018

MDR Kultur Der Star ist Vogel des Jahres 2018 Link zum Beitrag von MDR Kultur >>> Beitragsfoto: Pixabay

BUND-Elbeprojekt Pressemitteilung: Antwort der Landesregierung in Sachsen-Anhalt zur Elbe

BUND-Elbeprojekt Pressemitteilung: Antwort der Landesregierung in Sachsen-Anhalt zur Elbe

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) – BUND-Elbeprojekt Pressemitteilung 18. September 2017 Antwort der Landesregierung in Sachsen-Anhalt zur Elbe: Unterhaltung für Schifffahrt verstärkt Austrocknung der Auen UNESCO-Biosphärenreservat und UNESCO-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich durch Erosion der Sohle bedroht

Gastpredigt Stadtkirche Wittenberg: „Bewahrung der Schöpfung“

Gastpredigt Stadtkirche Wittenberg: „Bewahrung der Schöpfung“

Gastpredigt von Dr. Ernst Paul Dörfler in der Stadtkirche Wittenberg – Mutterkirche der Reformation am 31.08.2017                                                Bewahrung der Schöpfung   “Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, daß er die Erde bebaute und bewahrte.“

Pressemitteilung: BUND veröffentlicht „Elbevision“ für das Jahr 2050

Pressemitteilung: BUND veröffentlicht „Elbevision“ für das Jahr 2050

Pressemitteilung vom 30. August 2017 Natürliche Flusslandschaft als Triebfeder für regionale Entwicklung BUND veröffentlicht „Elbevision“ für das Jahr 2050 Magdeburg: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) beschreibt in seiner heute veröffentlichten Vision „Die Elbe im Jahr 2050 – Bericht aus der Zukunft“, welche positiven Effekte eine Renaturierung der Flusslandschaft für die Natur, die Menschen und die Wirtschaft in der Region haben könnte. Bis zum Jahr 2050 könnte demnach durch eine naturnahe Entwicklung der Flusslandschaft Elbe die Region wiederbelebt…

Weiterlesen Weiterlesen

Pressemitteilung 25.08.2017: Flussfilmfestival in Wittenberg

Pressemitteilung 25.08.2017: Flussfilmfestival in Wittenberg

Pressemitteilung 25.08.2017 Flussfilmfestival in Wittenberg Am Vorabend des Elbekirchentages (Freitag, den 01.09.17) findet im Kirchlichen Forschungsheim Wittenberg ein Flussfilmfestival unter dem Motto: „Flüsse verbinden“ statt. Die Veranstaltung ist öffentlich. Wittenberg hat in jüngerer Vergangenheit Flussgeschichte geschrieben. Hier wurde eine Bürgerbewegung aus der Taufe gehoben, die sich in mehreren Städten entlang des Stromes bis zum heutigen Tage für die Bewahrung der einzigartigen Flusslandschaft einsetzt. Im Jahre 2000 gründete sich hier die erste Bürgerinitiative PRO ELBE unter maßgeblicher Mitwirkung von Pfarrer Gottfried…

Weiterlesen Weiterlesen

Einladung zum Elbekirchentag in der Lutherstadt Wittenberg am 02. September 2017

Einladung zum Elbekirchentag in der Lutherstadt Wittenberg am 02. September 2017

Liebe Freundinnen und Freunde der Elbe, im Namen des Vorbereitungsteams lade ich Euch/Sie hiermit herzlich zum diesjährigen Elbekirchentag nach Wittenberg ein. Am 2. September werfen wir einen Blick auf die naturnahe Flüsse und ihre kostenlosen Leistungen für den Menschen und das verabschiedete Gesamtkonzept Elbe, also ein brisantes Programm.

Mitteldeutsche Zeitung: Ebbe in der Elbe. Niedrige Wasserstände bremsen Frachtverkehr immer öfter aus.

Mitteldeutsche Zeitung: Ebbe in der Elbe. Niedrige Wasserstände bremsen Frachtverkehr immer öfter aus.

Mitteldeutsche Zeitung | 14.08.2017 Artikel von Ralf Böhme: Ebbe in der Elbe. Niedrige Wasserstände bremsen Frachtverkehr immer öfter aus.

Elbe soll weiter vertieft werden – Klimaforscher warnt vor Extremen

Elbe soll weiter vertieft werden – Klimaforscher warnt vor Extremen

Elbe soll weiter vertieft werden – Klimaforscher warnt vor Extremen In einem handstreichartigen Akt beschloss  der Deutsche Bundestag mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD, die Elbe weiter als Wasserstraße auszubauen und zu vertiefen und damit den bisherigen Ausbaustopp aufzuheben. Der Ausbau soll unverzüglich beginnen und finanzielle Mittel bereitgestellt werden. Zudem soll ein Staatsvertrag mit Tschechien zur Schiffbarkeit der Elbe abgeschlossen werden. Tschechien will den Staustufenbau in der Elbe fortsetzen. 

Facebook
Facebook
Twitter
RSS
Google+
https://elbeinsel.de
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: