mdr Sachsen-Anhalt: Flusspilgerer erreicht Wittenberg

mdr Sachsen-Anhalt: Flusspilgerer erreicht Wittenberg

mdr Sachsen-Anhalt | 23. Mai 2017

Protest gegen Elbeausbau | Flusspilgerer erreicht Wittenberg

Auszug aus dem Beitrag des mdr:

95 Kilometer für 95 Thesen: Claus-Rainer Wolter schwamm vom sächsischen Kreinitz in der Elbe bis nach Wittenberg. Damit protestierte er gegen den Ausbau der Elbe. Am Dienstagnachmittag erreichte er die Lutherstadt – pünktlich zum Kirchentag

Es gibt sicherlich bequemere Wege, um zum Kirchentag nach Wittenberg zu reisen: Die Elbe hat derzeit eine Wassertemperatur von kühlen 18 Grad Celsius. Aber Claus-Rainer Wolter bezeichnet sich selbst als Elbekrebs. Der 69-Jährige aus Coswig schwimmt regelmäßig lange Strecken in der Elbe. Mit seinem ungewöhnlichen Pilgerweg will er für den Schutz des Flusses werben.

Zum kompletten Artikel auf der Internetseite des mdr.

Claus-Rainer Wolter

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Facebook
Twitter
RSS
Google+
https://elbeinsel.de/2017/mdr-sachsen-anhalt-flusspilgerer-erreicht-wittenberg/
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: