Schilfschneise ruft Entsetzen hervor – Unterhaltungsverband führt Böschungsmahd am Steckbyer Auegraben durch

Schilfschneise ruft Entsetzen hervor – Unterhaltungsverband führt Böschungsmahd am Steckbyer Auegraben durch

Volksstimme | 28. Dezember 2016

Schilfschneise ruft Entsetzen hervor – Unterhaltungsverband führt Böschungsmahd am Steckbyer Auegraben durch – Ausmaß empört

Hier geht’s zum Artikel: http://www.volksstimme.de/lokal/zerbst/biotop-schilfschneise-ruft-entsetzen-hervor

Schauten sich gemeinsam das Ausmaß der Böschungsmahd am Steckbyer Auegraben an (v.l.): Matthias Keller, Naturschutzbeauftagter des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, Ernst Paul Dörfler, Autor und Umweltschützer, Grünenpolitikerin Ulrike von Thadden und Wolfgang Aldag, umweltpolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion. Foto: Daniela Apel
Wolfgang Aldag läuft durch den mannshohen Auegraben, der unweit der Elbe völlig ausgetrocknet ist. Foto: Daniela Apel

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Facebook
Twitter
RSS
Google+
https://elbeinsel.de/2017/schilfschneise-ruft-entsetzen-hervor-unterhaltungsverband-fuehrt-boeschungsmahd-am-steckbyer-auegraben-durch
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: