Elbeaue: Braun und trocken, statt grün und saftig

Elbeaue: Braun und trocken, statt grün und saftig

Quelle: Volksstimme Zerbst vom 2.8. 2016 | Fotos: Arlette Krickau

Braun und trocken, statt grün und saftig

Die Elbauen bei Steckby sind trocken und kein Storch nistet in Steckby – ist der Elbausbau Schuld?


Volksstimme Zerbst vom 2.8. 2016

Alles hängt miteinander zusammen. Laut Umweltaktivist Paul Dörfler auch der lange vorangetriebene Elbausbau mit den trockenen Elbauen in Steckby und dem Ausbleiben des Storches an der Storchenmühle in Steckby…

Den vollständigen Artikel hier zum Lesen und Herunterladen.


Auch bei den Gräben sieht es mit Wasser mau aus, wie Dörfler zeigen kann. Fotos: Arlette Krickau
Auch bei den Gräben sieht es mit Wasser mau aus, wie Dörfler zeigen kann.
VS_-_Zerbst_-_2016-08-02-Elbe
Die Elbaue in Steutz zeigt sich neuerdings in Grün und Braun.
Der Horst ist leer an der Storchenmühle Steckby.
Der Horst ist leer an der Storchenmühle
Steckby.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Facebook
Twitter
RSS
Google+
https://elbeinsel.de/2016/elbeaue-braun-und-trocken-statt-gruen-und-saftig
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: