Schwimmen und Singen für Elbe und Saale

Schwimmen und Singen für Elbe und Saale

25.06.2010 | Aktionsbündnis Elbe-Saale

Schwimmen und Singen für Elbe und Saale

Flussschwimmer und Liedermacher von Halle bis zur Elbe unterwegs
zum
18. Internationalen Elbe-Saale-Camp

Seit 18 Jahren engagieren sich Flussschützerinnen und Flussschützer für den Erhalt der naturnahen Flusslandschaften an Elbe und Saale. In diesem Jahr findet in der letzten Juli-Woche ab 24. 07. 2010 bereits das 18. Internationale Elbe-Saale-Camp auf den Elbwiesen bei Barby unterhalb der Saalemündung statt.

„Einflussna(h)me“– so lautet das Motto des Camps in diesem Jahr. Ein Flussname, alba, die Elbe mit weißen Stränden, ein sandgeprägter Mittelgebirgsfluss. Einflussnehmen auf den Umgang mit Flüssen durch spektakuläre Aktionen wie Schwimmen und Singen für Elbe und Saale.

Im Rahmen des Camps schwimmen drei Flussschwimmaktivisten von Halle/Saale (Burg Giebichenstein) bis zur Saalemündung (Barby). Mit ihrer sportlichen Leistung – in 4 Tagesetappen 85 km schwimmen – möchten sie auf die Schönheit des Schwimmens im Fluss aufmerksam machen  und auf die Notwendigkeit der Erhaltung unserer Flusslandschaften hinweisen.

Unterstützung bekommen die Flussschwimmer durch den Liedermacher Heinz Ratz mit einem Auftakt-Konzert am 21.7.2010. um 20 Uhr auf der Peißnitzinsel Halle. 2009 machte er eine Schwimm- und Konzerttour durch 52 Städte. Er schwamm dabei 848 Kilometer in verschiedenen deutschen Flüssen. (www.flussprojekt.de) und schrieb darüber Flussgeschichten & Lieder. Heinz Ratz schwimmt nun vom 22.-25.7.2010 mit Claus Rainer Wolter und Torsten Kettritz (www.flussschwimmer.de) von Halle bis zur Saalemündung. Auf der letzten Meile an der Saalemündung können sich dann weitere Schwimmer anschließen.

Rückenwind bekommen die Flussschützer aus dem Deutschen Bundestag von der Parlamentarischen Gruppe „Frei fließende Flüsse“. Vertreter von allen Parteien fordern darin den Stopp der Planungen des Saale-Elbe-Kanals. (Anlage) Dagegen vertritt der Landesverkehrminister Sachsen-Anhalts die Auffassung, der Kanal wäre für Sachsen-Anhalt wichtig, um den Schiffsverkehr zu beleben. Problematisch allerdings ist, dass der Frachtschifffahrt auf der Elbe immer öfter das nötige Wasser für einen planmäßigen Verkehr fehlt und der Kanal nutzlos sein könnte.

Rückfragen:
Jutta Röseler, Sprecherin Aktionsbündnis Elbe-Saale
39249 Stadt Barby OT Glinde/Elbe + Dorfstraße 42
Tel / Fax (039298) 28477 / 28478 + email: roeseler-glinde@t-online.de

Torsten Kettritz, Flussschwimmer | info@flussschwimmen.de | Tel. (mobil) 015110494224


„An der Saale hellem Strande“

Flussschwimmen von der Burg Giebichenstein zur Saalemündung 22.-25.07.2010

In der Zeit vom 22.-25.7.2010 schwimmen drei Flussschwimmaktivisten von Halle/Saale (Burg Giebichenstein) bis zur Saalemündung (Barby). Mit ihrer sportlichen Leistung (in 4 Tagesetappen

85 km schwimmen) möchten sie auf die Notwendigkeit der Erhaltung unserer Flusslandschaften hinweisen und auf die Schönheit des Schwimmens im Fluss aufmerksam machen.


Auftakt:  Mittwoch, 21.7.2010 Halle/Saale
19.00 Uhr Riveufer (Bootshaus 5)
Verabschiedung der Teilnehmer der Stadt Halle an der Schwimm-Masters-Weltmeisterschaft (Göteborg)
Präsentation der Teilnehmer des Schwimmprojektes „An der Saale hellem Strande“  

20.00 Uhr Peißnitzinsel (Peißnitzhaus)
Konzert & Lesung „Flussgeschichten“ mit Liedermacher Heinz Ratz

2009 startete der Liedermacher Heinz Ratz seine Schwimm- und Konzerttour durch 52 Städte. Er schwamm dabei 848 Kilometer in verschiedenen deutschen Flüssen. (www.flussprojekt.de)

Danach schrieb er Flussgeschichten & Lieder, welche er auf der Saaleinsel präsentiert.

Vom 22.-25.7. schwimmt er mit Claus Rainer Wolter und Torsten Kettritz von Halle bis zur Saalemündung.


Verabschiedung: Donnerstag, 22.7.2010
09.00 Uhr Saalestrand vor den Klausbergen (Burg Giebichenstein; Seebener Str./ Eichhorn-Str.)
10.00 Uhr Fahrt mit einem Schiff der Reederei Riedel nach Salzmünde (www.reederei-riedel-halle.de)
(die Schwimmer werden auf der Hinfahrt zunächst überholt, auf der Rückfahrt begegnet man sich erneut)

1.Etappe: Halle – Kloschwitz (22.07.2010 / 23,0 km)
Start: 09.00 Uhr Halle, Saalestrand vor den Klausbergen /Burg Giebichenstein
Ziel: 20.00 Uhr Kloschwitz, Campingplatz Saaletal (www.campingplatzkloschwitz.de)

2.Etappe: Kloschwitz – Bernburg (23.07.2010 / 29,0 km)
Start: 08.00 Uhr Kloschwitz, Campingplatz Saaletal
gegen 09.30 Uhr Presse- und Fototermin „Zur Georgsburg“ / Könnern (www.zur-georgsburg.de)
Ziel: ca. 21.00 Uhr  Bernburg, Campingplatz Schifferklause (www.zur-schifferklause.de)

3.Etappe: Bernburg – Calbe (24.07.2010 / 20,4 km)
Start: 10.00 Uhr Bernburg, Marktbrücke, Restaurant MAXIMUS (www.maximus-bernburg.de)
Ziel:19.00 Uhr Calbe, Wassersportverein

4.Etappe: Calbe – Saalemündung (25.07.2010 / 15,0 km)
Start: 08.00 Uhr Calbe (Wassersportverein)
10.00 Uhr Fähre Groß Rosenburg (km 9,5)
Mitfahrgelegenheiten per Kanu vorhanden (bitte anmelden bis 11.7. unter mobil  bis 015110494224)
Ziel: Saalemündung, ca. 14.00 Uhr

Gemeinsames Schwimmen (2km) in der Elbe in das ELBE – SAALE – CAMP (www.flusslandschaften.de)

19.00 Uhr Konzert „Strom & Wasser“ (mit Heinz Ratz) & Mixed Pickles (Barby)

Interessenten für eine Tourbegleitung melden sich bitte bei Torsten-Kettritz@t-online.de.

Während der Tour ist das Begleitboot der Schwimmer für Auskünfte mobil 015110494224 erreichbar.


Die Kommentare sind geschloßen.
Facebook
Facebook
Twitter
RSS
Google+
https://elbeinsel.de/2010/schwimmen-und-singen-fuer-elbe-und-saale
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: