Fortsetzung der Planungen zum Elbe-Saale-Kanal hat keine Zukunft

Fortsetzung der Planungen zum Elbe-Saale-Kanal hat keine Zukunft

BUND-Pressemitteilung 24.5.11

Fluss-Politik von Gestern:

„Mit der gestern im Bundesverkehrsministerium Berlin ausgehandelten Fortsetzung der Planungen zum Bau eines Elbe-Saale-Kanals begibt sich die Landesregierung Sachsen-Anhalts auf den Weg ins 19. Jahrhundert, als die Kanalisierung der Flüsse begann. Mit dem Vorhaben eines Kanalbaus zwischen zwei kaum nutzbaren und unbedeutenden Wasserwegen wie der Elbe (Nebennetz) und der Saale (Restnetz) macht Ministerpräsident Reiner Haseloff sich und sein Bundesland lächerlich“ erklärt der Leiter des BUND-Elbeprojektes Ernst Paul Dörfler.

Die begonnene Reform der Wasserstraßenverwaltung hält der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) nach wie vor für richtig und zukunftsweisend. Danach sind Ausbauvorhaben an Elbe und Saale ausgeschlossen, da weder das Geld vorhanden noch eine wirtschaftliche Nutzung gegeben sind. Diese Erkenntnis werde sich durchsetzen, so der BUND.

Rückfragen: Dr. Ernst Paul Dörfler | Leiter BUND-Elbeprojekt | www.elbeinsel.de
Telefon: 039244-290 | Mobil: 0178-1617800


Comments are closed.
Facebook
Facebook
Twitter
RSS
Google+
http://elbeinsel.de/2011/fortsetzung-der-planungen-zum-elbe-saale-kanal-hat-keine-zukunft/
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: